Die Synode ist das Parlament der reformierten Kirche. Hier werden, auf Kantonsebene, die Gesetze der Kirche gestaltet und verabschiedet. Nach fast 400 Jahren als "Profibehörde" arbeitet sie seit 1895 als aus Laien und Pfarrpersonen bestehendes Laiengremium.

Der Synode liegt der Gedanke der Volkskirche zu Grunde. Dieser demokratische Ansatz, mit dem das Volk die Kirche ist und die Kirche das Volk, identifiziere ich mich stark. Ich bin damit tief verbunden; hier findet sich derselbe Ansatz, den ich auch in der Schweiz als Land so schätze: jede* gehört dazu, denkt mit und hat etwas zu sagen. Wer will, ist Teil des Ganzen.

Versammlungen der Synode finden mehrmals pro Jahr im Rathaus Zürich statt. Mitglieder* der Synode werden jeweils für eine Amtsperiode von vier Jahren gewählt. Die nächsten regulären Wahlen finden am 19. Mai 2019 statt. Es freut mich sehr, dass ich von meiner Kirchgemeinde Oerlikon - dem Synodal-Wahlkreis VI - nominiert wurde.

Hier finden sich die laufend ergänzten Informationen.